Kaufen Hanfsamen

Niederlande: Wietpas erst ab Mai 2012?Politik 16. Dezember 2011 – 16:13 Uhr


Wietpas HollandVor einem Jahr bereits gab es Pläne zur Einführung eines Wietpas, mit welchem nur noch niederländische Staatsbürger in den geduldeten Coffeeshops ihr Gras & Hasch kaufen dürfen – und keine Deutschen, Belgier oder Franzosen mehr. Seinerzeit wurde ein Urteil des europäischen Gerichtshof veröffentlicht, welches einige Rechtsbedenken aus dem Weg geräumt hat.

Nun wurde die bisher für den 01.01.2012 angedachte Einführung des Wietpas im Süden der Niederlande (zum Beispiel in der Provinz Limburg (Venlo)) erneut verschoben – auf den 01.05.2012. Übrigens nicht zum ersten Mal: Im Frühjahr des Jahres 2011 war noch der Herbst des gleichen Jahres zur Einführung angedacht.

Die Bedenken der niederländischen Bürger sind dabei immernoch die gleichen: Der Schwarzmarkt verlagert sich wieder auf die Straße, wo niemand für Qualität und Sicherheit einsteht. Das Vorhaben bleibt nach wie vor rein politisch motiviert: So ruderte die Regierung erst letzte Woche gegen den allgemeinen Trend zurück und plant, Nichtrauchergesetze wieder zu entschärfen. Offenbar will man lieber kranke Niederländer als mehr Steuereinnahmen durch geduldete Abgabe von Cannabis auch an EU- und Weltbürger…


Verwandte Beiträge

39 Comments

  1. Jaroslav
    Posted 23. Januar 2012 at 23:46 | Permalink

    Aktuelle Sachlage ist folgende: für deutsche Staatsangehörigkeit ist in der Provinz Limburg bereits kein werd mehr legal zu erwerben ( z.b. Oase, Nobodys Place, klein Maar fijn, usw)

  2. Dr. Greenthumb
    Posted 27. Januar 2012 at 09:40 | Permalink

    danke für deine Info, kannst du da vielleicht etwas mehr zu erzählen? Habe gestern noch einen Bericht gesehen, in dem immernoch von Mai 2012 geredet wird.

  3. DocThompson
    Posted 28. Januar 2012 at 15:13 | Permalink

    Also ich war noch gestern im Noppes und hab ohne Probleme was gekriegt…

  4. Dr. Greenthumb
    Posted 2. Februar 2012 at 07:34 | Permalink

    genau das wollte ich hören :)

  5. superm4n
    Posted 7. Februar 2012 at 04:05 | Permalink

    Habe extra im Nobody’s Place nachgefragt.
    Die meinten zu mir “bis 2015 passiert hier garnichts”…

  6. Chris
    Posted 9. Februar 2012 at 13:41 | Permalink

    War gestern Oase in Venlo. Die Verkäufer haben schon ihre Kündigung zum 1.Mai. Die machen Oase/Roots direkt dicht. Lohnt sich wohl dann nicht mehr für die.
    Die konservativen in Holland werden schon noch sehen was sie davon haben. Bevor die beiden Shops an die Grenze zogen war an der Maas und in der City Venlo echt Absturz. Nur Junks und Dealer die einen anquatschen.Da wird wieder viel Abschaum durch die Straßen laufen.

  7. steve
    Posted 9. Februar 2012 at 18:11 | Permalink

    die im nobodys meinten das bis 2015 nichts passiert… sind wohl die einzigen die daran glauben. ab 1. mai ist definitiv erstmal nichts mehr zu holen. kann sich aber in der nächsten legislaturperiode wieder ändern. schade eigtl

  8. jowmos
    Posted 10. Februar 2012 at 16:03 | Permalink

    http://www.news.at/articles/1047/90/282511/coffeeshops-kifferkrise-holland

    lest das,die holländer sind selber schuld.
    All die Jahre schlafen sie mit ihrer vermeintlichen Freiheit,nun kommt die grosse (Ab)rechung.

    Die Vereinigung der Coffeeshops hat vor dem EuGH geklagt. Sie argumentiert,dass Ausgrenzung gegen grundlegende Rechte der Bürger im Gebiet der Eu verstoße.

    Dagegen Cannabis keine Ware, die den Vorschriften für den eu Binnenmarkt unterliegt, –viel stärker ist als die Coffeeshop gerichtsspielerei oder Van Laan(bürgermeister amsterdam):”Wir haben dort alles unter Kontrolle.”
    oder gar was oben steht:” Der Schwarzmarkt verlagert sich wieder auf die Straße, wo niemand für Qualität und Sicherheit einsteht.”

    die coffeeshops schienen ja bisher super für qualität eingestanden haben zu können-das mit der sicherheit ist ein punkt für sie.

    bis auf den namen der weedbuds viele lokale so gut wie null dasselbe lieferten nicht mal im geschmack,

    oder viel wichtiger-der grad an verunreinigung des weeds,oder beispiele:wie sehr dünger bekamen die pflanzen,wurden sie bei guter luft ohne schadgestänker getrocknet?
    (ich fand vor einerseits ketamin,mmcp vergiftung zweitens putzmittel-zumindest geruchliche beeinträchtigung von cannabisprodukten und haschisch war meist die ausnahme,aber eben nur meist-da dieses teurer ist als weed grossteiligst wer viel geld hat auch zu echtem,sauerem rauchzeug kommt,was einfache bürger nicht schaffen können)
    Dies ist fakt-anbauorte die geheim sind-könnten ebensogut in stillgelegten atomkraftwerken sein-und alte fabriken sind regulär in illegaler verwendung..oder..wo bekommen denn die coffeeshops ihr weed und hasch her?

    alles von übersee?macht keinen witz darum.makelloses bis niedrig thc hältiges weed und hasch aus marokko oder indien und das in holland?(bitte sagt mir doch wo es das geben soll..)kein witz,ich zweifle daran dass soetwas auf dem touristenmarkt landet.und mein zweifel ist stark..so ein outdoorweed offenbar aus der fernen karibik etc sah ich öfters,aber das kann wohl nicht das sein,wovon uns farbenprächtige webseiten wie diese oder magazine monatlich stolz präsentieren.

    das sollen standarts sein mit denen politiker hantieren können?
    so lächerlich muss man mal argumentieren:”Werte Königin,wertes parlament-die coffeeshops bürgen mit ihrem namen für qualität,sauberkeit und rechtschaffenheit.”

    Glaubt irgendwer diese schwachsinnige fiktion?

    diese ist schwachsinnig weils nicht stimmt,dass der gang zum tresen im coffeeshop garantiert sauberes weed bzw genormte Ware ergränge.

    “Nichtrauchergesetze entschärfen. Offenbar will man lieber kranke Niederländer als mehr Steuereinnahmen durch geduldete Abgabe von Cannabis auch an EU- und Weltbürger…”
    wo stammt das denn her?habe in google auf die schnelle nichts gefunden.Ihr wollt gegen weedverbot sein aber sagt dem tabakverbot zu?ist tabak etwa nicht der freiheit
    enthalten die kiffer auch für sich fordern?

    die verunreinigung von tabak ist eine eigene problemstellung die von cannabis eine andere,und irgendwo treffen sich diese auch..im tabakshop oder im coffeeshop,wo je nachdem die qualität der waren beeinträchtig bishin stark geschädigt werden kann(austausch von qualitätsprodukten mit gefälschten,bewusste verschmutzung mit gasen jeglicher art,und dergleichen)

  9. Dr. Greenthumb
    Posted 10. Februar 2012 at 18:36 | Permalink

    Das mit der Klage ist meines Wissens nach soweit durch (im negativen Sinne)…
    Ansonsten stimme ich dir zu, das System der CoffeShops ist nicht des Rätsels Lösung. Da sind Cannabis Social Clubs die sinnvollere Alternative – auch in puncto Verunreinigung, Qualität etc. Wenn man sich selbst als kleines Kollektiv versorgt achtet man garantiert auf jede Kleinigkeit, die schädlich sein kann…

  10. Dr. Greenthumb
    Posted 10. Februar 2012 at 18:37 | Permalink

    du bist der zweite der sagt, noppes würde bis 2015 weitermachen…. ist ja schonmal etwas :)

  11. jowmos
    Posted 11. Februar 2012 at 11:51 | Permalink

    von nun an dürfen die coffeeshops wie es hiess nur mehr niedrigprozentuell thc hältiges weed und haschisch verkaufen.

    dass dies den touristen nur mehr über umwege zugute kommen kann die holländer zum grossteil nicht stören wird,die coffeeshops werden weiterhin geld machen nur mehr eben nicht mit northern light oder haze etc die mehr als-es müssten 8-12% thc gehalt sein oder weniger?verkaufen.

    vielleicht tun sie stattdessen fortschritte und verlangen staatliche qualitätskontrolle,wenn auch import für handel bürokratisch verboten bleibt,produktqualitätstest und normen können für alle produkte die im verkauf landen sollen umgesetzt werden-da werden natürlich die bisherigen anbaustätten zusperren müssen,denn diese politik des cannabisverbotes und legalen verkaufs kann als hinterhältig eingestuft werden-öffentlicher,legaler verkauf von ungenormten,ungeprüften nahrungsmittels genussmitteln,die direkt von schmutzigen ehemaligen chemofabriken,metallwerkstätten,verseuchten lagerhallen usw stammen.

    da können sie noch so stolz und cool tun die holländer mit ihren cannabissgtories-mir graust.und den politikern scheint auch endlich einiges klargeworden zu sein.

    besser sie bleiben bei niedrigwertigen rauchzeug vielleicht darum die menge pro ware steigen muss und die qualität gleich mit,obwohl man dem nicht vertrauen braucht,wir kennen das aus vielen ländern,sie haben da szeug zig kiloweise in denlokalen und es ist purer dreck mit haschischgeschmack oder weed-aussehen.

    man hätte schon länget die regierung verklagen müssen wegen dem permanenten vergiftungszustand.radioaktives weed geraucht?der polizei in amsterdam wäre das gewiss kein problem gewesen.

    warum nicht gleich bäckereien und öffentliche toiletten zusammenlegen?

    wir alle wissen dass es illegal ist kacke auf den brottisch zu laden,aber jeder weiss..dass es dennoch geschieht..bzw irgendwo herkommt,wir wollen nur nich ins nebenzimmer schaun wo wild toilettenkultur praktiziert wird.

    der holländischen polizei gilt maximales misstrauen,ist doch ein witz die gesetzesumsetzung,da könnens noch so sehr versuchen pro jahr 20 dealer festzunehmen und 20 cannabiszüchter(bsp)

    täglich volle warenauswahl und dies an öffentlichsten verkaufsorten.jeder kennt bsp das grasshoppers.

    mitten am riesenplatz und es ist der polizei grosses geheimnis woher die ihr weed etc bekommen.

    holland müsste militärisch überrannt werden und allen mal anstand beigebracht werden.

  12. steve
    Posted 13. Februar 2012 at 13:02 | Permalink

    @jowmos

    mit äußerster mühe gelesen und zur kenntnis genommen. merkste aber selber dass bei dir was nicht ok ist ne!?

  13. jowmos
    Posted 13. Februar 2012 at 14:15 | Permalink

    was verstehst du denn nicht mein lieber?

    hast geglaubt du bist ur wichtig bei den holländern,daweil is denen urwurscht ob du im coffeshop den zeug kriegst oder von ihnen persönlich kaufen musst.

    und bei dir dürfte alles ok sein..ich wies snur nicht warum,schliesslich hast du deine aussage,bzw..deine frage,ob bei mir alles ok wäre,nicht gerechtfertigt,-demnach gilt die frage die du gestellt hast an dich..mehr als an mich mein freund.

    merkste nun,dass bei dir etwas nicht ok ist?Ne?

    aber ich kann dir auch gute kurse empfehlen-wie lese ich texte im internet-wie gehe ich mit informationen,mit ansichtsweisen die nicht meine sind,um?Oder-was kann ich lernen und wie kann ich weiterhin freundlich bleiben obwohl ich mir bewusst desen wurde,dass ich einfach entweder keine ahnung hatte,oder die schriften im internet andere politische ansicht vertreten etc.

    aber falls du meintest:bei mir stimme was nicht..hast den text also doch aufmerksam gelesen,denn auch ich weiss was cannabis ist und wie es wirkt.und hier in österreich ist die cannabissituation unausstehlich,da einerseits die politik es nicht legalisieren will,andererseits auch nichts dagegen tut…nur die polizei und gericht und die darf sich dann ihre opfer aussuchen oder es müssen gar erst welche geschaffen werden.

    hauptsache unsere inländer sind nun hanfbauern-dagegen ausländer-dealer,gesetzesbrecher,mafias.Die hautfarbe macht
    eben weit mehr aus als die welt von österreich vielleicht annimmt-war früher ziemlich offiziell bekannt,zu zeiten wo haider(fpö)noch aktiv war-und weiterhin kommen monat für monat schwarzafrikaner nach österreich..ein witz der an wahn grenzt.

    dagegen diejenen die wöchentlich in den news zu lesen sind,”hanfbauer entdeckt!”ebenso wahnwitzig-die jugendlichen glauben mittlerweile die hanfshops wären “vom Widerstand” oder so..

  14. Steve
    Posted 14. Februar 2012 at 14:37 | Permalink

    @jowmos

    Naja dann ist ja alles geregelt. Falls du kein deutscher Muttersprachler bist nehme ich meine Kritik zurück.ansonsten solltest du Vllt über einen deutschkurs versuchen der schriftlichen Kommunikation deinerseits ein wenig mehr, nunja nennen wir es Schliff zu verpassen.

  15. Ohlsen
    Posted 14. Februar 2012 at 17:11 | Permalink

    Sehr gut gesagt Steve… da muss ich mich für meinen Landsmann ja richtig schämen… weil eigentlich wird auch in Österreich Deutsch gesprochen – dachte ich zumindest. Kann sich ja in den letzten Jahren geändert haben, wer weiß das schon so genau ;)

    Aber nun bitte zurück zum Thema, denn ich muss bald mal geschäftlich in die Gegend von Utrecht und würde mich freuen, wenn noch alles so ist, wie es im Sommer war…

  16. steve
    Posted 15. Februar 2012 at 16:19 | Permalink

    @ohlsen

    wenn du bis ende april in der gegend bist, solltest du dir keine sorgen machen. war gestern noch im nobodys und noch ist alles beim alten.wird sich auch bis zum 1.5 nichts dran ändern.was danach kommt bleibt spannend!

  17. jowmos
    Posted 19. Februar 2012 at 11:41 | Permalink

    stevce scheint ein bisschen ein rechtsradikaler oder rechtspolitischer zu sein,aber es würde mich interessieren stevie,-welche rechtschreib oder schlifffehler du entdeckt hättest..zudem dir hirnprobleme/verständnisprobleme bereiteten ,abgesehen davon,dass ich nur die grundschule besuchte und in der hauptschule nur schlechte noten hatte weil ich schon damals viel kiffte und zuguter letzt ob nicht ich DIR webseiten empfehlen könnte wo es um korrekte grammatikalische unterhaltung geht..

    ob steve sich peinlich machte oder ich-das sehen wir wenn sein kommentar erscheint..:)

  18. Johann
    Posted 27. Februar 2012 at 19:51 | Permalink

    War heute nochmal im Nobodys… Sieht leider mau aus.kaum noch Auswahl Und als ich nachgefragtnhabe warum, meinten sie dass ja am 1.5 eh Schluss sein soll.man könnte es allerdings danach auch noch mal probieren meinte der Chef von dem laden.vielleicht findet sich ja noch ne Gesetzeslücke oder so.insgesamt echt mies irgendwie, bin jahrelang 5 mal pro Jahr rüber gefahren zum chillen und urlauben und das soll jetzt vorbei sein?

  19. Steve
    Posted 4. März 2012 at 10:09 | Permalink

    Komm e grad ausm nobodys place, die verkaufen auch nach dem 1.5 weiter an ausländer!!! Stand n dickes schild hinter der theke!! Hoffe mal das die fas auch durchziehen

  20. Dani
    Posted 8. März 2012 at 14:38 | Permalink

    Scheiße im nobodys! So schlechtes weed gabscda glaub ich noch nie wie im moment…

  21. Peter
    Posted 9. März 2012 at 10:29 | Permalink

    Hey leute,wo gibts denn momentan noch anständige weed? Die im nobodys place haben nur absolute scheiße am start!!

  22. ochs
    Posted 11. März 2012 at 14:43 | Permalink

    Servus,

    fahre nächstes Wochenende für 2 tage nach Amsterdam. Wollte fragen ob man da was bekommt oder vor geschlossenen Türen steht als Deutscher.

    Danke

  23. sunny
    Posted 13. März 2012 at 19:18 | Permalink

    Also wenn, dann in Nimwegen^^ im Nobodys nur im Notfall, bei dem was die da momentan haben…

  24. Peter
    Posted 14. März 2012 at 15:44 | Permalink

    @sunny

    Warste auch unzufrieden im nobodys? Dachte schon die meinung hab ich exklusiv

  25. Laber kein scheiss
    Posted 19. März 2012 at 04:56 | Permalink

    Man bekommt als deutscher im mom aufjedenfall noch sein Gras in Holland ich war in diesem Jahr bereits 4 mal drüben in venlo und Eindhoven und in verschiedenen Shops das letzte mal letzten Freitag..

  26. kiffo
    Posted 30. März 2012 at 22:15 | Permalink

    was ein scheiss.
    roots/oase macht dicht?????????
    geil. bin auch erst seit knapp 7 jahren kunde bei denen.
    was jetzt??????????????????

  27. loco
    Posted 9. April 2012 at 19:25 | Permalink

    wie sieht das denn momentan aus wollten ende diesen Monats mal nach amsterdam..
    bekommt man da nochwas oder nicht?

  28. nitro
    Posted 18. April 2012 at 14:37 | Permalink

    Hi,

    einige schreiben das Nobody’s Place im moment schlechted weed hat. War lange nicht mehr da, aber das Weed war immer das Beste weit und Breit. Wie kommts?

    Wie können die eigentlich ab dem 1.Mai weiterverkaufen? Wenn root-oase schon dicht macht. Haben die da irgend einen Deal am laufen?

  29. R.Kay
    Posted 19. April 2012 at 01:14 | Permalink

    War in Amsterdam und wir haben Problemlos was bekommen. Wir waren vom 03.04 bis zum 11.04.2012 dort.

  30. miss pink
    Posted 27. April 2012 at 17:13 | Permalink

    Also ich spreche holländisch und bekomme überall was! solltet ihr auch machen!

  31. Peter
    Posted 1. Mai 2012 at 10:24 | Permalink

    @miss pink, was sollte es bringen dass du hollländisch sprichst.du musst ab heute vorweisen,einen wohnsitz in nl zu haben.dein holländisch sprechen kannste dir in den arsch stecken

  32. Stef
    Posted 1. Mai 2012 at 14:48 | Permalink

    Bekommt man denn ab heute noch was in mijmegen?

  33. Müller
    Posted 21. Mai 2012 at 20:11 | Permalink

    Und wie sieht’s jetzt aus??? Wo krieg ich jetzt mein Grass her??? Ist Niejmegen noch offen für uns dummen Ausländer!!! Bin leider Deutsch…. Ich find das ein rasistisches verhalten von den Holländern!!!! Bitte meldet euch….Danke

  34. Tracy
    Posted 29. Mai 2012 at 18:21 | Permalink

    huhu. war heute in venlo… im noppes wurde ich weggeschickt… huze hat auch geschlossen für deutsche… wo kann ich nun hin???

  35. Basi
    Posted 12. Juli 2012 at 20:31 | Permalink

    Hallo!

    Das würde mich allerdings auch mal sehr intressieren…
    Bitte um Beiträge, was jetzt mit drüben und wo los ist!

    Grüße…

  36. Shlomo
    Posted 14. Juli 2012 at 09:35 | Permalink

    Musst halt schon nach amsterdam fahren leider

  37. Shlomo
    Posted 5. August 2012 at 16:49 | Permalink

    Jo leute, man sich im nobodys jetzt auch ohne auszug ausm wohnregister registrieren lassen.war heute da und es ging ganz normal mit deutschem perso.hat venlomund eindhoven jetzt eingeführt

  38. Jörg
    Posted 14. August 2012 at 17:53 | Permalink

    Ne echt jetzt? Muss ich die tage mal vorbei und gucken was da geht

  39. weed verkauf
    Posted 1. September 2012 at 17:04 | Permalink

    wenn si weed brachen
    ich kan ihr helfen zu weed

    mailen si mir

    gizzi@safe-mail.net